Archiv der Kategorie: OpenSource

OpenSource News

Blender Foundation arbeitet an neuem Animationprojekt

nach dem Erfolg von Elephants Dream und Big Buck Bunny kündigt Blender Foundation ein drittes Projekt an.

Durian ist ein Frucht aus Asiatischem Raum, der wegen seinem Geruch und Geschmack berühmt geworden ist. Die Hauptfigur des Zeichentrickfilms wird eine junge Frau sein und der Film selbst wird ein Fantasy-Film sein. Mehr ist noch nicht bekannt.

Michael Widenius verlässt SUN

Michael Widenius verlässt SUN

Michael Widenius, der erfinder von MySQL verlässt SUN und hat Monty Program Ab. gegrundet. Er beabsichtigt sich an der Entwicklung einer neuen experementellen DBMS zu konzentrieren. Er argumentiert seinen Schritt damit, dass er mit der Entwickung von MySQL unter SUN’s Dach nicht zufrieden ist.

Mehr kann man in seinem Blog nachlesen: http://monty-says.blogspot.com/2009/02/time-to-move-on.html

Linus Torvalds nutzt jetz GNOME

Linus Torvalds nutzt jetz GNOME

Der Erfinder der Linux Linus Torvalds stieg von KDE auf GNOME um:

“I used to be a KDE user. I thought KDE 4.0 was such a disaster I switched to GNOME. I hate the fact that my right button doesn’t do what I want it to do. But the whole “break everything” model is painful for users and they can choose to use something else.”

KDE 4.0 kommt zu Weihnachten 2007

KDE 4.0 kommt zu Weihnachten 2007

Entwickler verschieben Veröffentlichung

Um mehr Zeit zu haben, KDE 4.0 stabiler zu machen, haben die Entwickler den Veröffentlichungstermin um zwei Monate verschoben. Es bleibt jedoch beim “Feature Freeze”, was bedeutet, dass die zusätzliche Zeit tatsächlich nur zur Fehlerbereinigung genutzt werden soll.

Die Entscheidung, KDE 4.0 um zwei Monate zu verschieben, geht einher mit dem Plan, zwei zusätzliche Beta-Versionen der Unix- und Linux-Desktop-Oberfläche zu veröffentlichen. Nach dem überarbeiteten Plan soll KDE 4.0 Beta 3 Ende September und die vierte Beta Ende Oktober 2007 erscheinen.

Bis Anfang Dezember 2007 wollen die Entwickler zwei Release Candidates herausgegeben haben, bevor dann für den 20. Dezember 2007 die Veröffentlichung der fertigen Version ansteht. Da nicht vom “Feature Freeze” abgewichen wird, soll die Zeit vor allem genutzt werden, um weiter an den neuen Funktionen wie Plasma, Solid und Phonon zu arbeiten.

Durch die offizielle Entscheidung, KDE 4.0 zu verschieben, wird auch keine der großen Linux-Distributionen die neue Desktop-Oberfläche bei den anstehenden Versionen mitliefern können. Das Fedora-Projekt hat bereits angekündigt, KDE 4.0 erst in Fedora 9 zu integrieren. OpenSuse 10.3 und Kubuntu 7.10 sollen jeweils im Oktober 2007 erscheinen und sind damit ebenfalls zu früh dran.[golem.de]

Sourcefire kauft ClamAV

Sourcefire kauft ClamAV

Snort-Anbieter erweitert sein Portfolio

Sourcefire, die Firma hinter dem Intrusion Detection System Snort, hat das ClamAV-Projekt gekauft, das einen freien Virenscanner entwickelt. Dessen Kernentwickler arbeiten nun für Sourcefire und haben gleichzeitig die Rechte an der Software veräußert. ClamAV soll weiter unter der GPL stehen.

Sourcefire hat die fünf Kernentwickler des Projektes ClamAV eingestellt und zugleich die Rechte an der Software, alle Marken und die Projekt-Domain erworben. ClamAV soll nun neben Snort in das Angebot von Sourcefire integriert werden. Das Open-Source-Projekt ClamAV veröffentlichte eine FAQ, in der beteuert wird, dass der Virenscanner auch in Zukunft unter der GPL stehen soll. Für Endnutzer sollen sich keine Änderungen ergeben, vielmehr versprechen die Entwickler, nun mehr Zeit in das Projekt stecken zu können.

Bei Code, an dem andere Entwickler die Rechte halten, ändert sich das Copyright nicht. Details zu der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben, für Sourefire soll sich im dritten Quartal 2007 eine Belastung von 0,09 bis 0,12 US-Dollar pro Aktie ergeben.[golem.de]

Thunderbird trennt sich von Mozilla Foundation

Thunderbird trennt sich von Mozilla Foundation

Da Eintwicklung von Firefox Hauptpriorität für Mozilla Foundation wird, wurde es beschlossen die Weiterentwicklung von Thunderbird von Mozilla Foundation abzutrennen. Das weitere Schicksal des Projektes ist nicht klar. Mitchell Baker, der Generaldirektor Mozilla Corporation bietet die drei Varianten an:

  1. eine absolut neue Organisation, die sich um die Weiterentwicklung von Thunderbird kümmern soll
  2. eine Unterorganisation unter Mozilla Foundation
  3. Weiterentwicklung im Rahmen eines Offentlichkeitsprojekts, wie Seamonkey, unter der Benutzung der Infrastruktur der Mozilla Foundation

Die Thunderbirdentwickler neigen bis jetzt zu der dritten Variante.

Mehr

Samba steigt auf GPLv3 um

Samba steigt auf GPLv3 um

Wie gestern mitgeteilt wurde, wird Samba ab dem nächsten Release unter GPLv3 anstelle der früher verwendeten GPLv2 veröffentlicht. Die Hersteller erklären diesen Schritt mit dem Wunsch der Kompatibilität mit anderen Lizenzen, so wie der Erleichterung der Nutzung von Samba in anderen Ländern, in der GPLv2 nicht anerkannt wurde.

Bei dem wichtigen Schritt ändert sich die Numerierung der Versionen Samba: anstelle der neuen 3.0.26 wird 3.2.0 herauskommen. Damit sind alle Versionen später als 3.2.0 mit GPLv3, so wie ältere mit GPLv2 und größer kompatibel.

Die Mitteilung von Samba-Team